Wir über uns

Unser Anliegen ist ...

… ein verbessertes Verständnis von Auflösung von Entzündung und deren Scheitern bei chronisch entzündlichen Erkrankungen zu erzielen. Um die 70 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in enger Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Assistenzpersonal entziffern innerhalb der ersten Förderperiode verschiedene molekulare Mechanismen, die zentrale Schalter innerhalb des Auflösungsvorgangs der Entzündung sind. Dabei ist der schnelle Transfer der wissenschaftlichen Ergebnisse in die klinische Anwendung ein zentrales Anliegen.

Unsere Stärke ist …

… ein interdisziplinäres Konsortium zusammengesetzt aus Medizinern, Biologen, Mikrobiologen und Physikern der Fachbereiche Immunologie, Rheumatologie, Gastroenterologie, Pulmologie, Dermatologie, Genetik und Radiologie, um ein ganzheitliches Bild der Auflösungsprozesse von Entzündung bei unterschiedlichen chronisch entzündlichen Erkrankungen zu erlangen. Unterstützt wird der Verbund vom Universitätsklinikum Erlangen, FAU und dem Max-Planck-Institut für die Physik des Lichts durch hochmoderne Infrastrukturen sowie state-of-the-Art Bildgebung und durch die Mittel der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) für vorerst vier Jahre.

Unser Ziel ist …

… innerhalb von 19 Teilprojekten, einem zentralen Bildgebungsprojekt und einem Nachwuchstrainingsprogramm die Gründe für das Scheitern des Entzündungstopps bei chronisch entzündlichen Erkrankungen herauszufinden. Zudem werden wir therapeutische Strategien entwickeln, um die Beendigung von Entzündung zu verursachen sowie die Immun- und Gewebehomöostase wiederherzustellen und das Leid der Patienten zu mindern.

CRC1181 Social

Game In Flame - Trailer 1